Besondere Form der Berufsvorbereitung

Das Atelierangebot hat das Ziel grundlegende berufliche Fähigkeiten zu trainieren. Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die in einem reizarmen Umfeld regelmäßig üben sollen, einfache Sortier- und Montagearbeiten auszuführen. Dabei sollen sie

  • gemäß dem TEACCH-Konzept die Arbeitsrichtung von links nach rechts trainieren,
  • eine bestimmte vorgegebene Menge ohne Pause bearbeiten
  • während der Arbeitsphasen an ihrem Arbeitsplatz sitzen bleiben
  • auf die Einhaltung der Qualität der Arbeit achten
  • bei Serienarbeiten mit anderen zusammen arbeiten
  • trainieren, zunehmend mehrere Arbeitsschritte auszuführen
  • für sich eigene Leistungsfähigkeiten erkennen und Freude am eigenen Tun entwickeln
  • strukturierte Arbeit als eine Hilfe erleben, sich selber besser zu organisieren
  • auf ein Praktikum in der Werkstatt für behinderte Menschen vorbereitet werden

 Die verwendeten Trainingsmaterialien und Arbeitsprozesse findet sich in vergleichbarer Form im industriellen Umfeld  - wie beispielsweise in der Werkstatt für behinderten Menschen - wieder.